Und ich bin wie ein Gras im Wind

14. Juni 2020.TinePe.2 Likes.0 Comments

Und ich bin wie ein Gras im Wind …..

….. Mutter Erdes Kind, bin wie ein Gras im Wind …..

….. die Stürme des Lebens mögen mich beugen, doch zu brechen vermögen sie mich nicht …..
….. die Stürme vergehen und ich erhebe mein Gesicht …..

….. Mutter Erdes Kind, bin wie ein Gras im Wind …..

….. ich lebe mein Leben der Gemeinschaft ergeben, und doch bin ich ICH …..
….. finde den Weg aus dem Dunkel ins Licht …..

….. Mutter Erdes Kind, bin wie ein Gras im Wind …..

….. der Regen mag mich niederdrücken, doch auch er wird weitergehn …..
….. bin ein feines Gras und werde wieder aufstehn …..

….. Mutter Erdes Kind, bin wie ein Gras im Wind …..

….. ich atme das Leben, Gemeinschaft, Sturm, Regen, Dunkel und Licht …..
….. nein, Stürme und Regen brechen mich nicht …..

….. denn die Mutter lässt mich zutiefst vertrauen. Auch und gerade dann, wenn sich dunkle Wolken, Blitz und Donner über der Wiese zusammenbrauen …..

….. Mutter Erdes Kind, bin wie ein Gras im Wind …..

© Martina Petermann 14.06.2020
….. in tiefer Verbundenheit mit den hoheitlichen Gräsern, die Wege aufzeigen in einer besonderen Zeit, in einem besonderen Jahr …..

….. denn der Wind vermag sie zu beugen, der Regen niederzudrücken, jedoch zu tiefem Fall bringen sie sie nicht …..

Categories: Leben

Add comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen